RechtsschutzFührungskräfte

Als Führungskraft haben Sie eine große Verantwortung - nicht nur für sich selbst, sondern auch für Ihre Mitarbeiter. Informieren Sie sich hier, wie Sie sich rechtlich schützen können, falls doch mal ein Schaden entsteht.

Führungskräfte-Rechtsschutz

Als Führungskraft tragen Sie große Verantwortung. Nicht nur für Ihr eigenes Handeln. Zum Beispiel in der Position des Abteilungsleiters, Prokuristen, Handlungsbevollmächtigten wie gewerberechtliche Geschäftsführer, Baupoliers, Montageleiters oder Filialleiters müssen Sie auch für das Verhalten Ihrer Mitarbeiter gerade stehen. Auch wenn Sie selbst Ihre Arbeit gewissenhaft erledigen – Ihre Mitarbeiter tun es vielleicht nicht. Ist ein Schaden entstanden, müssen Sie unter Umständen nicht nur mit Ihrem Privatvermögen haften, sondern riskieren sogar Geld- und Gefängnisstrafen.

Der Führungskräfte-Rechtsschutz von ROLAND umfasst folgende Leistungen:

  • Haftungs- und Regress-Rechtsschutz: ROLAND unterstützt Sie bei der Abwehr von Haftungs- und Regressansprüchen aufgrund Ihrer beruflichen Tätigkeit.
  • Spezial-Straf-Rechtsschutz: ROLAND sorgt für sofortige professionelle Strafverteidigung, sobald Sie in das Visier von Staatsanwalt oder Strafverfolgungsbehörden geraten.
  • Verwaltungsrechtlicher Beratungs-Rechtsschutz: ROLAND bietet Ihnen Beistand und Hilfestellung, wenn gegen Sie als Führungskraft behördliche Maßnahmen angedroht bzw. verhängt werden.
  • Arbeits-Rechtsschutz: ROLAND übernimmt zusätzlich zu den Kosten für die gerichtliche Auseinandersetzung auch die Kosten der außergerichtlichen Interessenwahrnehmung bis 10.000 Euro. Diese Kosten werden im Gegensatz zum Privat-Rechtsschutz auch dann übernommen, wenn im selben Verfahren eine außergerichtliche und gerichtliche Vertretung erforderlich ist.
  • Arbeitsrechtlicher Beratungs-Rechtsschutz: ROLAND erstattet Ihnen in erweitertem Umfang die Kosten anwaltlicher Beratungen im Bereich des Arbeitsrechts.

Die Absicherung für Ihre beruflichen Risiken erhalten Sie als Einzeldeckung oder als Kombideckung zu folgenden Produkten: Privat-Rechtsschutz, Rechtsschutz für Selbstständige ohne Mitarbeiter, Rechtsschutz für angestellte Ärzte und dem Agrar-Rechtsschutz.

Es wird Ihnen dann gern ein Kombinationsrabatt auf die Prämie des Führungskräfte-Rechtsschutz gewährt.

  1. Leistungen im Führungskräfte-Rechtsschutz

    Spezial-Straf-Rechtsschutz

    enthält verbesserten strafrechtlichen Deckungsschutz gemäß § 2 (1) FKRB 2013 mit folgenden Besonderheiten:

    • Versicherungsschutz bereits im Ermittlungsstadium im Rahmen der Versicherungssumme
    • Deckung ab Vorwurf auch für nur vorsätzlich begehbare Straftaten (Vergehen, Verwaltungsstraftaten)
    • Deckung auch für Delikte aus dem Gesellschafts-, Steuer- und Abgabenrecht
    • Übernahme der Kosten für selbst beauftragte Sachverständige bis zu 10.000 Euro
    • Freie Rechtsanwaltswahl ohne örtliche Einschränkung und Übernahme von Reisekosten bis zu 2.500 Euro
    • Deckung auf für zurückliegende Gesetzesverstöße, soweit deswegen noch nicht ermittelt wird.

    Haftungs- und Regress-Rechtsschutz

    umfasst die außergerichtlichen und gerichtlichen Abwehrkosten, wenn die Führungskraft aufgrund gesetzlicher Bestimmungen

    • vom Dienstgeber, Arbeitnehmern des Dienstgebers oder von Dritten wegen des Ersatzes von Sach-, Personen- oder Vermögensschaden oder
    • von Sozialversicherungsträgern aufgrund von Regressansprüchen in Anspruch genommen wird.

    Verwaltungsrechtlicher Beratungs-Rechtsschutz

    • Bei behördlichen Maßnahmen mit Auswirkungen auf den Versicherungsnehmer: Kostenübernahme für eine mündliche Rechtsauskunft (bis zu 120 Euro inkl. USt.) und eine schriftliche Stellungnahme (bis zu 180 Euro inkl. USt.) des Rechtsanwalts gegenüber der Behörde oder dem Arbeitgeber (maximal 3x jährlich)

    Arbeits-Rechtsschutz

    • Kostenübernahme für die außergerichtliche Interessenwahrnehmung bis zu 10.000 Euro unabhängig von einem eventuell folgenden gerichtlichen Weg.
    • Kostenübernahme für die gerichtliche Interessenwahrnehmung bis zur Höhe der Deckungssumme von 275.000 Euro.

    Arbeits-Beratungs-Rechtsschutz

    • Arbeitsrechtlicher Beratungs-Rechtsschutz (bis 120 Euro inkl. USt.) gemäß § 2 (5) FKRB 2015
    • Kostenübernahme für eine mündliche Rechtsauskunft (bis zu 120 Euro inkl. USt.) durch einen Rechtsanwalt (maximal 3 x jährlich) sowie einer anschließenden schriftlichen anwaltlichen Stellungnahme gegenüber der Behörde oder dem Gewerbeinhaber zur Vermeidung beruflicher Nachteile (bis zu 180 Euro inkl. USt.)

    Geltungsbereich

    • für alle Rechtsschutz-Leistungen: EUROPA
    • Versicherungssumme: 275.000 Euro je Versicherungsfall; Strafkaution 10.000 Euro
    • HINWEIS: Der Führungskräfte-Rechtsschutz kann auch von Unternehmen für die dort beschäftigten Führungskräfte abgeschlossen werden!

Möchten Sie weitere Informationen? Sie erreichen uns montags bis donnerstags jeweils von 8.00 bis 16.30 Uhr und freitags von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr.

Tel. +43 1 7187733-0, Fax +43 1 7187733-30 oder per E-Mail.